Blogpost vom 20.11.2017

Revolutionär rhetorisch: Virtual Reality für Ihr Training.

Dieser eine Moment. Du trittst hinter der schützenden Wand hervor - und plötzlich siehst du Hunderte von Menschen, die dich anschauen – und jetzt erwarten, dass du etwas sagst. Möglichst sinnvoll, möglichst mitreißend – und das auch gern über die nächsten 45 Minuten. Ist es eigentlich schwieriger, vor 10 Leuten zu reden oder vor 4000, werde ich häufiger gefragt. Kommt drauf an, antworte ich dann. Hängt nämlich davon ab, was man gewohnt ist. Wenn man schon einige Male vor vielen Menschen geredet hat, gewöhnt man sich daran. Und dann ist diese graue Masse, die sich im Dunkeln des Saales verliert, ... Ganzen Artikel lesen